einhalden-festival

veit hübner

Jeden Sommer kommen Musik- und Kabarett-Freunde aus dem ganzen Land zum viertägigen Open-Air-Festival auf den Bauernhof Einhalden in Oberschwaben. Angezogen werden sie nicht nur von einer guten Mischung aus erstklassigen Musik- und Kabarett-Nummern, sondern auch von der einzigartigen Atmosphäre auf dem über 850 Jahre alten Hof.

Wie wird ein Bauer zum Festival-Gastgeber? Dahinter steckt eine ganz persönliche Geschichte. Seit dem 30-jährigen Krieg bewirtschaften Vorfahren des heutigen Bauern, Bernhard Rauch, den in Streuobstwiesen eingebetteten Hof am östlichen Hang des Höchsten. Auch wenn es heutzutage nicht immer einfach ist: Bernhard Rauch will weitermachen. Es liegt ihm viel daran, das ursprüngliche bäuerliche Lebensgefühl zu bewahren und weiterzugeben. Mit der Weltmusik- und Comedy-Band Tango Five verbindet den engagierten Landwirt eine langjährige Freundschaft. Die Musiker Veit und Gregor Hübner wuchsen im Nachbardorf Fronhofen auf. Und Bernhard Rauchs älterer Bruder Anton drückte gemeinsam mit dem Bassisten Veit Hübner die Schulbank im Ravensburger Spohn Gymnasium. Die dicke Freundschaft zwischen den beiden zog ihre Kreise während die 1985 in Ravensburg gegründete Band Tango Five sich zu einem deutschlandweit erfolgreichen Musikensemble entwickelte und Bernhard Rauch den Hof von seinem Vater übernahm. Bei einem Hoffest wurde die Idee zum Festival geboren. „Wir wollten ein Publikum, das sonst eher ins Konzerthaus geht, auf diesen ursprünglichen Bauernhof einladen, zum Kunstgenuss mitten in der Natur“, erzählt Veit Hübner. Dank vieler ehrenamtlicher Helfer ist es 2004 erstmals gelungen, die Idee zu realisieren. Gemeinsam mit ihnen macht Bernhard Rauch seither jedes Jahr seinen Hof für vier Tage zum Festivalgelände. Hier fühlt sich nicht nur das Publikum wohl, sondern auch all jene Künstler, die in den letzten Jahren zu Gast waren, darunter Gerhard Polt und die Biermösl Blosn, Ingolf Lück, Walter Sittler, Charlie Mariano, Richie Beirach, Ulrich Kienzle, Christoph Sonntag, Uli Keuler, Ganes, Grachmusikoff, das Tales in Tones Trio mit Joo Kraus, Willi Weitzel, Annamateur, Die Füenf, Sanni Orasmaa, Pedro und João Moreira, Raúl Jaurena, und die Kammerphilharmonie Bodensee-Oberschwaben.